aktuelles


Die erfolgreichen Sportler
Die erfolgreichen Sportler

Special Olympics Boccia Turnier in Neuendettelsau

BSG Neckarsulm und Kooperationspartner Lindenparkschule nehmen mit vier Unified Paaren teil

Seit einigen Monaten spielen Sportler der BSG Neckarsulm mit Schülern und Unified Partnern der Lindenparkschule gemeinsam Boccia. Das neue Angebot der Behindertensportgemeinschaft stößt auf reges Interesse vor allem bei Sportlern, die in ihrer Bewegunsfähigkeit stärker eingeschränkt sind. Boccia ist bei den Spcial Olympics eine anerkannte Wettkampfdisziplin. Am letzten Samstag traten nun vier Unified Paare (je ein Sportler mit und ohne Behinderung) erstmals bei einem Wettkampf in Neuendettelsau an. Keiner wusste so recht wie es laufen würde. Wieder Erwarten waren die BSG/Lindenparkschule Teams die einzigen Unified Paare bei dem Wettkampf. Sie reihten sich jedoch problemlos in das Klassifizierungsverfahren ein. Alle Paare landeten in verschiedenen Leistungsgruppen und mussten so im Wettkampf nicht gegeneinander antreten. Am erfolgreichsten war das Doppel mit Christine Träger und Taner Arslan, die in der Leistungsklasse zwei eine Goldmedaille erkämpften. In der Leistungsklasse drei errangen Martin Bischoff und Daniel Stutz den dritten Platz und damit Bronze. Die gleiche Plazierung erreichten die Teams Andrea Villegas/Rozalyia Khudeida und Ingeborg Strobel/Bennet Hummel in ihren jeweiligenLeistungsklassen.Die Plazierungen waren hart erkämpft und alle freuten sich auf dem Siegetreppchen zu stehen. Aber Gewinnen war nicht das Wichtigste. Im Mittelpunkt stand der gemeinsame Kampf um Siege, das gemeinsame Jubeln über gelungene Würfe, gegenseitige Unterstützung und die Verarbeitung von Niederlagen.

 

Die Unified Paare lernten sich in der Wettkampfsituation von einer neuen Seite kennen und wuchsen noch enger zusammen. An diesem Tag war der Spirit des Sport wieder zu sehen: „Sport bringt Menschen zusammen und vereint - Sport kennt keine Behinderung“.


Gesichter der Weltspiele
Gesichter der Weltspiele

Bürgerfest im Schloss Bellevue mit Sportlern der BSG Neckarsulm

Frank Walter Steinmeier lädt die Athletensprecher aus Abu Dhabi zu diesem Ehrentag ein

 

Annika Schwab und Ralf Andrasch staunten nicht schlecht, als sie eine Einladung zum Bürgerfest in das Schloss Bellevue erhielten. Bundespräsident Steinmeier würdigt mit dieser persönlichen Einladung rund 4.000 engagierte Bürgerinnen und Bürger, die gesellschaftliche Herausforderungen angehen und sich für andere Menschen einsetzen. Die beiden Sportler der BSG verdankten die Einladung ihrer Wahl zu Athletensprechern bei den Special Olympics Weltspielen in Abu Dhabi 2019 für die Deutsche Delegation. Für den Fußballer Ralf Andrasch war klar, dass jemand aus seiner Mannschaft ihn zu diesem Fest begleiten sollte. So reiste Spielführer Ömer Cümen mit nach Berlin der sein Team in Abu Dhabi hervorragend geführt hatte.

Bereits in Abu Dhabi lernten Annika und Ralf Persönlichkeiten aus Sport und Politik kennen. In Berlin trafen sie nun neben Frank Walter Steinmeier auch andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. So gibt es nun zur Erinnerung u.a. Bilder mit Sylvie van der Vaart und der Deutschen Nationaltorhüterin Almuth Schult.

Tief beeindruckt kehrten die Sportler aus Berlin zurück. „Das war ein einmaliges Erlebnis, das wir niemals mehr haben werden. Es war der Hammer.“ so Ralf Andrasch.


Weit mehr als ein Turnier 

Drei Kicker der BSG Neckarsulm spielen im VFB  Stuttgart Team

Die U16 und ein PFIFF-Team von VfBfairplay nehmen bei einem internationalen und hochkarätig besetzten Wettbewerb in Lugano teil. Und der bietet mehr als die reine Torjagd auf dem Fußballfeld.

Für die einen ist es ein Highlight in der Saisonvorbereitung, für die anderen gar einer der Höhepunkte ihrer Fußballkarriere: Die U16 und eine Mannschaft des VfBfairplay Projekts für inklusive Fußball-Förderung (PFIFF) treten von diesem Donnerstag an beim mehrtägigen Helvetia-Cup in Lugano an. Namhaft besetzt genauso ist der sogenannte Special Needs European Cup besetzt. Denn dort spielt das PFIFF-Team gegen Mannschaften für Menschen mit Beeinträchtigung von europäischen Topclubs wie dem FC Liverpool, Manchester City, FC Chelsea, AC Mailand, Paris St. Germain, Benfica Lissabon und noch einigen mehr.

Mit dabei waren 3 Kicker der BSG Neckarsulm, die sich hervorragend in das Team eingefunden haben und auf dem Platz eine Bereicherung waren. Marcel Odenwälder konnte innerhalb des Team durch seine Kampfkraft und Siegeswillen überzeugen und wird sich, gerade durch solche Aktivitäten weiterentwickeln können. Auch Sebastian Irouschek und Haydar Sengül wuchsen über sich hinaus und konnten zum Erfolg des VFB Teams beitragen.

Der sportliche Wettkampf ist dabei zwar ein sehr wichtiger Aspekt des Turniers im Tessin, aber längst nicht der einzige. So finden die Wettkämpfe zeitgleich auf den Plätzen rund ums Stadion des FC Lugano statt, die beiden VfB Teams wohnen im selben Hotel und nehmen auch gemeinsam als eine Delegation bei verschiedenen Veranstaltungen wie der Eröffnungsfeier oder der Parade zum Schweizer Nationalfeiertag teil. „Das Turnier in Lugano ist einzigartig und für meine Spieler ein einmaliges Erlebnis“, sagt PFIFF-Trainer Fritz Quien, „und auch für die Spieler der U16 ist es eine schöne Gelegenheit, Berührungsängste abzubauen.“


Internationales Weltfußballturnier in Göteborg

BSG Neckarsulm vertritt Deutschland bei der Gothia Special Olympics Trophy

Der Gothia Cup ist mit jährlich ca. 1.700 teilnehmenden Teams das weltweit größte und internationalste Jugendfußballturnier. Die Gothia Special Olympics Trophy bietet 15 schwedischen und 15 internationalen Mannschaften von jungen Menschen mit geistiger Behinderung die Möglichkeit, an diesem Großereignis teilzunehmen. In diesem Jahr konnte das junge Team der BSG Neckarsulm an diesem großartigen Turnier teilnehmen.

Bereits am 13. Juli 2019 reiste die Mannschaft der BSG Neckarsulm nach Göteborg. An den ersten beiden Tagen zogen die 8 junger Fußballer mit ihren beiden Trainern los um die Stadt zu erkunden. Abends kamen sie mit den ehrenamtlichen schwedischen Helfern und Spielern anderer Mannschaften zum spontanen Basketballspiel auf dem Schulhof zusammen. Auf diese Art kam man sich trotzt Sprachbarriere schnell näher.

Bei der Qualifizierung am Montag erkämpfte sich die BSG Neckarsulm mit viel Spielfreude eine Platzierung im Mittelfeld. Nach einer grandiosen Eröffnungsfeier, waren alle hochmotiviert Special Olympics Deutschland gut zu vertreten und sportlich das Beste zu geben. Im Gruppenspiel gelang dies zunächst auch mit einem souveränen 7 zu 1 gegen Zypern. Danach musste die Mannschaft gegen Langared BoIS eine Niederlage einstecken. Den jungen Trainern, Jonathan Meyer-Sautter und Tim Nowak, gelang es jedoch rasch ihr Team wieder aufzubauen. Mit gutem Zusammenspiel wurden die Spiele gegen Trollenäs und SO Belgien knapp gewonnen und der Einzug ins Finale gesichert. Was für ein Erfolg. Leider machten die Abflugzeiten nach Deutschland einen Strich durch die Rechnung und der Sieg im Finale musste kampflos dem Gegner aus Schweden überlassen werden.

Das junge Team der BSG freute sich jedoch sehr über als es für seine Fairness von Seiten des Veranstalters ausgezeichnet wurde. Applaus gab es dann auch noch im Flugzeug, als der Kapitän den Sportlern der BSG mit einer Borddurchsage zu dem sportlichen Erfolg in Schweden gratulierte.

Neben dem Turnier werden den Sportler der BSG Neckarsulm vor allem die vielen Begegnungen mit Fußballern unterschiedlichster Herkunft und die hervorragende Betreuung durch die jungen schwedischen Helfer lange in guter Erinnnerung bleiben.  


BSG Neckarsulm kooperiert mit dem Pferdehof "Grimmbachponys"

 

Der Startschuss für das inklusive Hippolini Projekt ist gefallen. Am 18.07.2019 haben die Schüler der Lindenparkschule (Kooperationspartner der BSG) einen tollen Tag auf dem Pferdehof der Grimmbachponys verbracht. 

 

In spielerisch aufgebauten Unterrichtseinheiten soll den Kindern ein angstfreier, einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit den Tieren vermittelt werden. Neben oder auf dem Pony wird gefühlt, geputzt und gekuschelt und so die Basis für eine vertrauensvolle Verständigung zwischen Kind und Tier geschaffen. Da die Führung des Ponys ein hohes Maß an Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit erfordert, übernimmt im Mini-Club die Hippolini-Lehrkraft diese Aufgabe. 

Ab Januar 2020 werden die Kurse im monatlichen Rhytmus angeboten. Besonderen Wert legen wir auf die Inklusion um die Kinder schon im frühen Alter ihre Berührungsängste abbauen und ein miteinander im frühen Kindesalter gefördert wird.

 

Wenn Sie weiteres Erfahren möchten dann schauen Sie auf die Seite der Grimmbachponnys

 


Drei Spieler der BSG spielen in Lugano für den VFB Stuttgart.

 

 

Für drei Spieler der BSG Neckarsulm, Sebi, Marcel und Haydar, geht es am 31.07.2019 zusammen mit weiteren Spielern mit Beeinträchtigung und der U16 des VfB Stuttgart auf nach Lugano. Seit 2011 wird dort parallel zum INTERNATIONAL HELVETIA U16 CUP das Special Adventure Camp für Menschen mit Beeinträchtigung durchgeführt. Natürlich wird das Camp wieder in den INTERATIONAL U16 CUP integriert, um das Miteinander zwischen den verschiedenen Teilnehmern zu fördern. Neben Freundschaftsspielen, Inklusionsevents und gemeinsamen Freizeitaktivitäten wird es am 1. August auch ein Blitzturnier geben. Es wird ein unvergessliches Erlebniss für alle Teilnehmer werden.

In diesem Jahr feiert auch der 1.SPECIAL NEEDS EUROPEAN CUP als eigenständiges Turnier für 10 teilnehmende Mannschaften eine Premiere im Behindertensport. Die Sportler der BSG werden auf Spieler solch namhafter Mannschaften wie Manchester City, Liverpool und Benfica Lissabon treffen. Unter der Leitung von Jim Cassell (ehemaliger Leiter der Manchester City Jugendakademie) wird den Spielern und Spielerinnen die Möglichkeiten geboten, ihre fußballerischen Fähigkeiten im Wettkampf zu messen.

Wir sind uns sicher: bei diesem Turnier wird es nur Sieger geben!

 


Gesichter der Spiele Anika Schwab und Ralf Andrasch erhalten eine Einladung in das Schloss Bellevue.

 

Die gesamte BSG ist Stolz auf Euch.


70.000 Lidl Mitarbeiter wissen jetzt wer unser Ömer ist

In der neuen Mitarbeiterzeitschrift von Lidl ist ein Portrait von Ömer, unserem Spielführer.

An diesem Artikel und Beispiel kann man sehen, was Sport auf den Weg bringen kann.

 

Super Sache

 


BSG Neckarsulm bedankt sich für die Spende über 300,00 Euro

 

für die tolle Leistung der Mannschaft bei den Weltspielen in Abu Dhbai, wurde das Team Fußball mit einer Spende in Höhe von 300,00 Euro belohnt. Sebastian Irouschek nimmt die Spende stellvertretend für den Spielführer Ömer Cümen  in Empfang.

Das Geld ist bereits jetzt schon für die Winterspiele 2020 in Berchtesgaden verplant. 


Zweites Unified Fußballturnier im Fürstentum Lichtenstein

 

BSG Neckarsulm ist mit Sportlern und Unified-Partnern aus der Lindenparkschule dabei

 

Bei herrlichem Sommerwetter und heißen Temperaturen, ging es am letzten Juniwochenende für eine bunte Fußballtruppe mit Trainern und Betreuern ins Fürstentum Lichtenstein. Dort trafen beim zweiten Special Olympics Unified Turnier in Ruggell insgesamt acht Teams aus vier Nationen aufeinander. Nach dem Bezug der Hotelzimmer am Freitagabend konnten sich die Sportler der BSG und Lindenparkschule beim Picknick am Badesee von der langen Anreise erholen.

 

Die Eröffnungsfeier am Samstagmittag bildete dann den Auftakt für das zweitägige Turnier, an dem neben dem Team der BSG auch zwei Mannschaften von Special Olympics Vorarlberg, ein Team aus dem Fürstentum Monaco und drei weitere Teams aus Deutschland (ASG Crailsheim, 1899er Hoffenheim Unified und Pforzheim) sowie das Team von Special Olympics Liechtenstein teilnahmen. Mit den Klassifizierungsspielen, die am Nachmittag bei heißen Temperaturen über die Bühne gingen, waren die Fußballer ein erstes Mal auf dem Feld gefordert. Es wurden trotz der großen Hitze, spannende Spiele gezeigt. Mit Einsatz, Freude und Willen, erreichte das Team der BSG beim Spiel Jeder gegen Jeden einen 3. Platz und kam damit in die 1. Finalgruppe.

 

Bevor es dann aber den zweiten Tag auf den Fußballplatz ging, stand das Gesellschaftliche im Fokus. Beim Abendessen im Bergdorf Malbun tauschten sich die Teilnehmer und Betreuer intensiv über ihre Erfahrungen aus und konnten dabei auch neue Freundschaften knüpfen. Diese rückten im Finalspiel, wo es um den Sieg ging, allerdings für kurze Zeit wieder in den Hintergrund.

 

Alle Athleten zeigten nochmals großartigen und fairen Fußball. Wie am Samstag kämpften sie um jeden Ball. Wie erwartet hatte das Team der BSG gegen die auch körperlich sehr starken Teams aus Monaco und Österreich jedoch keine Chance. Beim Spiel gegen Lichtenstein forderten dann Hitze und Müdigkeit ihren Tribut. Trotz großem Kampfgeist wollte das Zusammenspiel nicht mehr so richtig gelingen und so ging auch dieses Spiel 1 zu 2 verloren.

 

 

Trotz dieser Niederlage in den Finalspielen hatten alle an diesem Turnierwochenende viel Spaß. Besonders die Unified Partner Mika Gallio, Julian Weiss und Ali Eser integrierten sich gut in das Team und waren von der Spielfreude ihrer Sportkameraden beeindruckt. Alle waren sich einig: „Bei dem nächsten Unified Turnier in Lichtenstein sind wir wieder mit dabei“.


Wanderpokal geht wieder an BSG Neckarsulm

 

Titelverteidiger gewinnt 10. Landauer Turnier für Menschen mit mentaler Beeinträchtigung

Die erste Mannschaft der BSG Neckarsulm hat zum zweiten Mal das Fußball-Turnier für Menschen mit mentaler Beeinträchtigung in Bad Aarolsen gewonnen. Der erfolgreiche Titelverteidiger aus Neckarsulm hatte als Sieger der Vorrunde Gruppe A im Halbfinale die Darmstädter Werkstätten mit 3:0 bezwungen. In einer Neuauflage des Vorjahresspiels besiegte das Team um Kapitän Ömer Cümen im Finale dann die Auswahl der Kasseler Werkstätten mit 2:1.

Auch die Auszeichnung für den Besten Spieler des Turniers ging an Thorsten Lux von der BSG Neckarsulm. Die Trophäe wurde ihm vom Vorsitzenden des Landeswohlfahrtverbandes Hessen überreicht.

Die BSG ging in Landau mit gleich 3 Mannschaften an den Start. Leider konnten die Teams in Kategorie C und D sich nicht durchsetzen und errangen nur den 8 und 9 Platz.

Doch die Niederlagen waren nach der Siegerehrung schnell vergessen. Nach dem Spiel erholten sich alle drei Mannschaften im Schwimmbad und feierten gemeinsam den Pokalsieg.

 

Im nächsten Jahr muss der Pokal verteidigt werden und alle hoffen, dass dann aller guten Dinge Drei sind.


BSG Neckarsulm reist nach Bad Arolsen um den Pokal zu verteidigen

 

2018 konnten die Sportler der BSG den Wanderpokal mit nach Neckarsulm bringen. Nun reisen wir wiederum an, um den Pokal ein zweites mal von Hessen nach Württemberg zu holen. Mit insgesamt 30 Personen machen wir uns auf den Weg nach Hessen und werden am Edersee unser Quartier beziehen, bevor wir am Samstag in das Turnier starten.

Tastempfindung steht auf dem Programm. Grillen, Tischkicker und vieles mehr, wird uns eine langes Wochenende mit viel Spaß bringen.


Unfied Fußballteam der BSG "WeAreOne" starten in Lichtenstein

Endlich ist es uns gelungen das unser Unified Team (Menschen mit und ohne Beeinträchtigung) zum zweiten mal an einem Turnier teilnimmt.

Im letzten Jahr waren wir bereits Gast in Lichtenstein als Traditional Team. Das Unified Team nimmt aber Fahrt auf und so können wir uns nach Hoffenheim 2018 mit anderen messen und einen Überblick über unseren aktuellen Leistungsstand erfahren.  


Neue Gesichter in der BSG 

Es ist wunderbar, neue Begleiter und Trainer in unseren Reihen zu haben. Joni und Tim werden unsere Sportler nach Schweden begleiten und stehen der BSG als Trainer zur Verfügung.

Besonders glücklich sind wir auch über den Zuwachs an jungen Sportlern und Sportlerinnen die den Weg in den organisierten Vereinssport finden. David Sanzenbacher und  Rozaliya Khudeda verstärken die Leistungsgruppe Schwimmen. Beide sind junge Talente und werden den "Feinschliff" von der Trainerin Daniela Potocean erhalten.

 

Herzlich Willkommen 


"Ich bin ein Neckarsulmer"   BSG präsentiert ihre Stadt auf der BUGA

 

gerne sind wir der Einladung der Stadt Neckarsulm gefolgt um das rege Vereinsleben der Stadt zu präsentieren. Auf dem Kleinspielfeld konnten wir Trainingseinheiten und Stabieinheiten aus unserem Trainingsprogramm zeigen. Bei unseren Spieleinheiten, hatte sich so mancher Zuschauer doch getraut mit uns zu kicken und waren mehr als erstaunt, das es schon schwer war mitzuhalten.

Unsere neue Abteilung Boccia und Stocksport konnte mit genauen Zielwürfen auf sich aufmerksam machen und brachte viel Spaß.

Selbstverständlich war die Mitmach - Möglichkeit der anderen Neckarsulmer Vereine etwas für die Kicker. So haben sich einige beim Steppaerobic und wieder andere eher im Kampfsport eingereiht. 

 

Es war ein toller Tag für alle mit vielen Gesprächen und Eindrücken

 


BSG Neckarsulm in Schweden beim GothaCup vertreten

Mit 10 Spielern und 2 Coaches geht es vom 13.07 - 19.07.2019 nach Schweden. dort spielt die BSG im Jugendbereich bis 21 Jahre. Neben den sportlichen Aspekten geht es auch darum, Land und Leute kennen zu lernen. Es wird mit Sicherheit eine tolle Erfahrung für unsere Spieler werden.


BSG freut sich über weiteren Zuwachs bei den Schwimmern

der  Kurs "Anfängerschwimmen" entwickelt sich weiter als Erfolg. Wir freuen uns das Leon (Mitte) und Noel (rechts) den Weg in den organisierten Vereinssport gefunden haben. Beide trainieren unter daniela Völker im eigenen Schwimmbad des Kooperationspartners der Lindenparkschule.  Auch in der Leistungsgruppe freuen wir uns auf Zuwachs. Felix Knoll bereichert die "Leistungsgruppe" von Daniela Potocean im Sportbad Aquatoll Neckarsulm mit guten Aussichten vorne mit-zuschwimmen und in Wettkämpfe eingesetzt zu werden.

 

Herzlich Willkommen


Empfang im Rathaus mit OB Hr. Hertwig
Empfang im Rathaus mit OB Hr. Hertwig

Behindertensportgemeinschaft Dauergäste im Rathaus Neckarsulm

Die Sportler der BSG sind bereits Dauergäste im Rathaus von Oberbürgermeister Steffen Hertwig. Es ist eine besondere Ehre für uns im Rathaus der Sportstadt Neckarsulm empfangen zu werden. Es zeigt die Wertschätzung der Stadt den Sportlern gegenüber, die durch ihre Erfolge in Abu Dhabi geglänzt haben.

Mit breiter Brust haben die Sportler Herrn Hertwig zugehört und Abu Dhabi ist wieder ganz nah gekommen.  für diese besondere Leistung, durfte Ömer Cümen einen Scheck über 600,00Euro in Empfang nehmen, den wir ganz sicher zum weiteren Aufbau neuer Abteilungen verwenden. Trainerin und Vorsitzende der BSG Heike Acker hatte die Gelegenheit genutzt um die neuen Pläne Herrn Hertwig vorzustellen. 


Viele interessierte Zuschauer
Viele interessierte Zuschauer

Ausstellungseröffnung "GRENZENLOS - Sport kennt keine Behinderung"  in Leingarten

 

Die Geschichte der Ausstellung geht weiter. Leingarten ist mittlerweile der viert Ort, die unsere Ausstellung präsentiert. Viele Interessierte Zuschauer haben sich am frühen Sonntag morgen im Rathaus eingefunden um die beeindruckenden Bilder der BSG Neckarsulm zu bestaunen. Ganz aktuell sind auch die Bilder aus Abu Dhabi zu bestaunen. Neu in der Ausstellung ein Bild der Künstlerin Gabriele Rostan, die unser Erfolge in Abu Dhabi auf Leinwand verewigt hat.

Wie bedanken uns bei Frau Greiner für die Organisation der Veranstaltung und den jungen Musikern, die für die musikalische Unterhaltung gesorgt haben.


Bericht aus der Heilbronner Stimme
Bericht aus der Heilbronner Stimme

Die erfolgreichen Teams
Die erfolgreichen Teams

BSG Neckarsulm II. und III. nehmen den Spirit von Abu Dhabi mit nach Karlsruhe

Super was die II. und II. Mannschaft in Karlsruhe geleistet haben. Wir können und jetzt Landesmeister in der Kategorie C nennen. Die III. Mannschaft belegte den vierten Platz von sieben Mannschaften was ein toller Erfolg für dieses junge Team bedeutet.

 


Super BSG Sportler
Super BSG Sportler

Empfang der Athleten  Innenminister Thomas Strobl empfing die baden- württembergischen Athletinnen der Special Olympics 2019 im Ministerium. 

„Wir können sehr stolz sein, wenn Menschen aus Baden-Württemberg internationale Wettbewerbe gewinnen. 21 Medaillen, das ist eine tolle Leistung! Darüber freuen wir uns sehr – und dazu beglückwünsche ich Sie von Herzen!“ sagte Minister Thomas Strobl am 12. April 2019 in Stuttgart. Der Stv. Ministerpräsident und Innenminister hatte die Sportlerinnen und Sportler aus Baden-Württemberg mit Ihren Trainern und Betreuern ins Innenministerium eingeladen.

„Sie alle sind Botschafter unseres Landes. Sie zeigen der Welt, was wir hier im Ländle so alles können, was in uns steckt. Sie zeigen den Menschen, was man alles erreichen kann, wenn man ein Ziel hat und hart dafür arbeitet. Sie sind ein Vorbild und machen Mut!“, würdigte Minister Thomas Strobl die Athletinnen und Athleten. „Und dabei geht es nicht nur um das Gewinnen. Es ist zwar besonders schön, als Erster durch das Ziel zu laufen. Aber Sport ist mehr, als nur Erster zu sein. Sport ist auch gut, um sein Selbstbewusstsein und sein Körperbewusstsein zu stärken. Und Sport kann Menschen zusammenführen – er integriert. Sport ist immer auch eine Teamleistung. Es geht darum, gemeinsam an einer Sache zu arbeiten. Man hat ein gemeinsames Ziel vor Augen und nur als Teil eines Teams kann man das auch erreichen!“ so Minister Thomas Strobl.


Die neue Schwimmabteilung der BSG findet viel Anklang.

Immer Donnerstags ab 16.00 Uhr trainieren die Schwimmer (Anfänger) im Sportbad unseres Kooperationspartners der Lindenparkschule.

Zur Zeit werden drei Kurse angeboten, mit unterschiedlichen Leistungsstärken. In zwei der drei Gruppen gibt es noch einen Platz zu belegen. Die Schwimmer werden unter fachlicher Anleitung von Schwimmtrainerin Daniela Völker angeleitet, die auch schon längere Zeit  Sportler mit mentaler Beeinträchtigung trainiert und ausbildet.


Neckarsulm stellt  Weltsportler

Die Sportler der BSG Neckarsulm sind mehr als erfolgreich aus Abu Dhbai zurück

 

So etwas kann nur ein TEAM schaffen. Zum ersten mal holt eine Fußballmannschaft aus Deutschland eine Medaille bei den Weltspielen und kann sich somit zu den besten Mannschaften der Welt zählen. Nur ein schlechter Turnierstart konnte das Team um Heike Acker und Fritz Quien davon abhalten um die ersten beiden Plätze zu spielen. Doch diese Bronzemedaille hätte keiner erwartet, schließlich spielte man gegen Australien oder Irland und nicht zu vergessen die starke englische Mannschaft. Neben all den sportlichen Aktivitäten, haben wir noch nie eine so tolle Wertschätzung unseren Sportlern gegenüber erhalten. "Wir kommen uns vor wie Profis" so Spielführer Ömer Cümen nach dem hundertsten Foto, das von uns gemacht wurde. Ob auf der Strasse oder bei der Ankunft an der Sportstätte, überall wurden wir bejubelt und gefeiert.

 

Den sportlichen Erfolg rundete Annika Schwab mit einer tollen Silbermedaille ab. Annika, war eigentlich nur "Nachrücker" doch die junge ehrgeizige Schwimmerin, hat hart trainiert um bei den Weltspielen gut abzuschneiden. Eine Medaille hatte sie sich erhofft, aber das es Silber wurde, ist der Hammer. Die freudige Botschaft erreichte auch die Fußballer und es wurde sich mit Annika gefreut.

 

Die BSG hat ihr Land, Region und die Stadt Neckarsulm bestens präsentiert und vertreten.

 

Bilder folgen


Danyeel
Danyeel

Danyell, der jüngste Spieler der BSG Neckarsulm, 

immer mehr junge Spieler finden den Weg in den organisierten Vereinssport. Danyeel Khudeeda ist der jüngste Spieler in den Reihen der BSG. Er spielt für sein Leben gerne Fußball und wird mit Sicherheit ein Spieler werden, den man in einigen Jahren in der Landesauswahl sehne wird.

Sergio Ramos ist sein großes Vorbild, doch anders wie Ramos möchte Danyeel eher im Sturm spielen und sich dort weiterentwickeln.                                       

Herzlich Willkommen Danyeel


Gute Laune Gruppe der BSG jetzt auch im Schnee unterwegs

erstmals ist die BSG auch im wintersport unterwegs. Mit dem Motto " habt einfach Spaß" ist die 14 köpfige Gruppe in den Schwarzwald angereist. Mit im Gepäck unsere Pauke, die für die nötige Unterstützung sorgen sollte. Neben den sportlichen Aktivitäten,  war auch das Teamprogramm wichtig. So waren die Sportler die ersten bei der Athletendisco und die letzten, die gegangen sind. Nebenbei durften sie auch am Mischpult mitwirken und so für die nötige Stimmung sorgen. Auf der Piste, konnten die Sportler mit ihren Leistungen überzeugen, sogar ein Unifiedstaffel konnte gestellt werden. Leider war es die einzige auf dieser Strecke, doch es ist schwieriger gegen sich selbst zu laufen und sich immer wieder zu motivieren. So erging es auch Ralf Andrasch, der die 800 Meter alleine laufen musste. Zwar hatte er sicher Gold, doch das alleine laufen war echt schwer. 

Für die BSG sind unterwegs gewesen: Mara Deininger, Jana Gaab, Regina Malikov, Haydar Sengül, Taner Arslan, Selvan Gatzsche, Mert Karaman, Berkay Eser, Ralf Andrasch, Nico Spretka, Steffen Rensky und Ozan Emreoglu. Vielen Dank an die tollen Begleiter Martina Tröbs, Thomas Borel, Luca Wörner und Ali Eser.

 

Medaillenspiegel

  • Gold
    • 4x50m Pendelstaffel,  Unified 4x100m, Regina Malikov 50m,  Berkay Eser 25m und 50m, Haydar Sengül 50m, Mara Deininger 100m, Mert Karaman 100m, Selvan Gatzsche 100m, Mara Deininger 200m, Mert Karaman 200m, Ralf Andrasch 800m
  • Silber
    • 4x100m Staffel, Haydar Sengül 25m, Nico Spretka 50m, Jana Gaab 100m, Ozan Emreoglu 200m, Taner Arslan 200m
  • Bronze
    • Ozan Emreoglu 100m, Steffen Rensky 100m, Selvan Gatzsche 200m
  • 4. Platz
    • Steffen Rensky 200m, Taner Arslan 100m, Nico Spretka 25m

Die BSG
Die BSG

Sportlerehrung der Stadt Neckarsulm

 

Am 20. Januar 2019 hat die Stadt Neckarsulm in die Ballei geladen um die erfolgreichen Sportler ihrer Stadt zu ehren. Wie in den vergangenen Jahren waren auch dieses Jahr wieder die erfolgreichen Schwimmer der BSG, Peter Donant und Ernst Heger, mit dabei. Sie wurden für ihre Erfolge bei den Offenen Baden‐Württembergischen Meisterschaften und den Offenen internationalen Süddeutschen Meisterschaften geehrt. Die jungen Schwimmer um Daniela Potocean wurden mit der Ehrung an ihre sportlichen Erfolge bei den Special Olympics 2018 in Kiel erinnert. Auch die Spieler der I. und II. Fußballmannschaft der BSG erhielten für ihre Podestplätze dort die Ehrenmedaillen der Stadt. Zwischen Ehrung und Ansprachen ließen sich alle ein leckeres Mittagessen schmecken. Vielen Dank an die Stadt Neckarsulm für den schönen festlichen Tag.


Zwei Sportler der BSG repräsentieren als
„Gesichter der Teams SOD“ die Deutsche Delegation

Die Einkleidung am 19.01.2019 in Fulda war für die Sportler der BSG schon aufregend genug. Wurde Ihnen doch durch den Aufdruck „Germany“ und den Bundesadler auf Koffer (fast) allen Kleidungsstücken nochmals bewusst: Wir treten für Deutschland an.

Bei der Versammlung aller Athleten und Begleiter kam es dann aber für die BSG noch besser. Ralf Andrasch (Fußball) und Annika Schwab (Schwimmen) hatten sich als Gesichter der Teams SOD beworben und wurden gewählt. Vor über 300 Zuhörern haben sie eine Rede gehalten und erklärt warum sie sich beworben haben und warum sie glauben, dass sie die Aufgaben als Gesicht des Teams gut machen würden. Diese Aufgabe haben beide souverän gemeistert es so souverän gemacht und wir waren alle unendlich Stolz.

 

Zusammen mit einem Unified Partner sind Sie nun Teil der Öffentlichkeitsarbeit von SOD bei den Weltspielen. Sie werden bei Interviews und Pressekonferenzen angefragt werden und sind Ansprechpartner für Probleme und Wünsche des deutschen Teams und Athletinnen und Athleten aus anderen Ländern.


BSG Neckarsulm freut sich weitere Spieler/in begrüßen zu können

 

Neben den beiden Fußballern Taner und Philipp freuen wir uns besonders über die erste weibliche Spielerin in den Reihen der BSG Neckarsulm. Wir hoffen, dass den Beispiel von Petra Walz noch viele weitere Damen folgen werden, die den Mut haben sich in der "Männerwelt" behaupten zu können.

Euch viel Spaß und Freude in unserem Verein


BSG Neckarsulm steigt  in den Olympischen Wintersport ein

als weiteres neues Angebot wird die BSG erstmal bei den Landesspielen 2019 im Schneeschuhlauf starten. Erfreulich ist die Anmeldung 3 weiblicher Athletinnen in dieser Diziplin. Es ist uns gelungen, zwei Unified Staffel melden zu können, die durch die Partner Thomas Borel und Luca Wörner aufgestellt sind

Wir wünschen unseren Athleten viel Spaß bei den ersten Winterspielen in Todtnauberg.


Das Abu Dhbai Team der BSG
Das Abu Dhbai Team der BSG

Gemeinsames Trainingslager beider Abu Dhabi Fußballteams aus BaWü

vom 14.12 - 16.12.2018 haben sich die Teams BSG Neckarsulm und die TSG Wilhelmsdorf (Unified) zu einem gemeinsamen Vorbereitungslehrgang in der Sportschule Ruit getroffen. Für die drei Torspieler stand ein professionelles Training mit der Stuttgarter Towartschule von unserem langjährigen Freund Renato Buntic  mit auf dem Programm. Mit im Gepäck hatte Renato für die Torspieler neue Handschuhe, mit denen in Abu Dhbai so mancher Ball entschärft werden soll. Die Feldspieler konnten sich im Torschuss und Taktikspiel weiter verbessern und die Koordinativen Fähigkeiten weiter ausbauen.  Der Freitagabend stand ganz im Zeichen der Teamfindung beider Teams. Im Stuttgarter Bowlingcenter kamen sich die Teams aus Neckarsulm und Wilhelmsdorf schnell näher und Freundschften wurden geknüpft. Nach diesem erfolgreichen Trainingslager  ist die Freude auf Abu Dhabi weiter gestiegen und alle Fiebern bereits der Einkleidung der Delegationen am 19.01.2019 in Fulda entgegen.

Neue Handschuhe für Abu Dhbai
Neue Handschuhe für Abu Dhbai

Renato Buntic von der Stuttgarter Torwartschule ist immer an Bord, wenn es um die Förderung von Torspielern mit mentaler Beeinträchtigung geht. Für ihn ist es keine Frage, dieses Training ehrenamtlich zu absolvieren. Auch sein Aussstatter  für Torspielerkleidung und Handschuhe Reusch, lässt es ich nehmen, die Spieler regelmäßig gut zu versorgen.

 

Traininglager für Abu Dhabi Bilder

 


Michael Krol mit den Sportlern der BSG
Michael Krol mit den Sportlern der BSG

Spieler der Weltspiele Abu Dhabi erhalten viel Unterstützung

Michael Kroll, Inhaber des Fitness Lifestyle Club in Heilbronn. muss man nicht davon überzeugen, das Sportler mit Behinderung in die Gemeinschaft inkludiert werden müssen. Nach einem kurzen Gespräch sagte er "bring deine Jungs her, wir machen sie fit für Abu Dhabi". Am Montag haben die Jungs dann ihre Einweisung in den den Fitnesszirkel bekommen. Hochmotiviert  trainieren die Sportler hier die Antrittsschnelligkeit. Auch an dem TRX Training haben sie teilgenommen um die Muskulatur zu stärken. Im Cardiotraining zeigen sich bereits erste Erfolge. Auf dem Laufband konnte die Ausdauer von  anfänglich 20 Minuten auf bis zu 30 Minuten gesteigert werden. Bis zu den Weltspielen im März  2019 werden die Leistungen bestimmt noch ansteigen .

Michael, vielen Dank für die unkomplizierte Zusammenarbeit.

 

Weitere Bilder